Zauberer NamenVorhang auf für den großen, den sagenhaften ….? Ja, für wen eigentlich? – Klar, ein Zauberer braucht einen Namen!

Dir ist bestimmt schon aufgefallen, dass kaum ein bekannter Magier seinen richtigen Namen bei seinen Auftritten benutzt. David Copperfield klingt doch einfach viel spannender, als sein richtiger Name, der eigentlich David Seth Kotkin ist.

Wenn du mit dem Zaubern beginnst und deine eigene Vorstellung für deine Familie und Freunde planst, solltest du dir also einen Zauberer Namen ausdenken.

Was macht einen guten Zauberer Namen aus?

  • Ein Zauberer Name ist oft ein Fantasiename, der magisch oder geheimnisvoll klingt.
  • Der Name sollte auch beeindruckend klingen. Du darfst also ruhig etwas übertreiben.
  • Außerdem sollte der Name leicht verständlich und gut zu merken sein. Er sollte auf keinen Fall so kompliziert sein, dass du ihn dir aufschreiben musst, oder ihn bei der Vorstellung womöglich vergisst.
  • Beispiele für Zauberernamen sind: Merlin, Harry Potter*, Krabat, Farid, David Copperfield oder Siegfried und Roy. Weitere bekannte Namen von bekannten Zauberern und Zauberinnen sind: Miraculix, Hermine, Dumbledore, Gandalf, Miraculix, Pan Tau, Gargamel, Tarabas, Violenta oder Yennefer. Einige dieser Zauberer und Magier gibt es wirklich, andere sind aus Büchern oder Erzählungen entnommen.

Wie findet man einen coolen Künstlernamen?

Die folgenden 4 Schritte kannst du versuchen, um einen passenden Namen für deine Zauberauftritte zu finden:

  1. Hast du schon einen Spitznamen? Wie nennen dich deine Freunde? Vielleicht kannst du daraus einen Namen bilden, indem du ihn leicht veränderst.
  2. Hole dir Inspiration: Schau dir die Namen von großen Zauberern der Geschichte und der Gegenwart an. So bekommst du einen Eindruck, was gut klingt, wie lang die Namen sind, usw. Viele Namen berühmter Zauberer findest du zum Beispiel hier: Männliche Zauberernamen und weibliche Namen für Zauberinnen.
  3. Benutze Namenszusätze. Wenn du einen Namen gefunden hast, kannst du ihn noch beeindruckender klingen lassen, indem du bestimme Adjektive davor setzt. Der große …, die fabelhafte …, der verblüffende… Probiere es aus und setzte verschiedene Zusätze vor deinen Namen. Welcher klingt am besten?
  4. Wenn du zusammen mit Geschwistern oder Feunden zauberst, könnt ihr euch auch einen gemeinsamen Namen ausdenken. Wie bei dem bekannten Zaubererduo Siegfried und Roy. Das sind übrigens die echten Vornamen der beiden Magier.

Wir sind gespannt, für welchen Zauberer Namen du dich entschieden hast. Schreibe es in einen Kommentar

Dieser Beitrag ist Teil unserer Artikelserie zum Zaubern lernen. Weitere Beiträge gibt es hier: